Ist Vaseline vegan?

Foto des Autors
aktualisiert am:

Das Urteil

  • Vaseline ist in der Regel vegan. Vaseline besteht aus pflanzlichen Ölen, nur in seltenen Fällen werden tierische Produkte hinzugegeben.

Ist Vaseline vegan? Das ist auf den ersten Blick nicht einfach zu beantworten. Die Zutatenliste enthält Stoffe wie Petrolatum.

Petrolatum leitet sich von dem englischen Wort „Petroleum“ für Erdöl ab. Aber ist Erdöl vegan? Da stecken immerhin Überreste von Dinosauriern drin.

Und gibt es weitere potenziell nicht vegane Inhaltsstoffe in Vaseline? 

All diese Fragen beantworte ich in diesem Artikel.

Inhaltsstoffe von Vaseline

Vaseline ist eine Mineralölmischung. Es werden Rückstände der Ölproduktion genutzt und gereinigt. Erdöl ist schon einmal nicht tierisch.

Ist Erdöl nun nicht-vegan, wegen Dino-Überresten? Nein, Erdöl ist vegan. Die Vegan-Definition zeigt uns, dass es bei Veganismus um Tierleid geht. 

Wenn du im Supermarkt Fleisch kaufst, schaffst du Nachfrage für neues Fleisch. Es wird also ein weiteres Tier für neues Fleisch getötet. Dinos in Erdöl sind vor Millionen von Jahren schon gestorben und durch die Erdölproduktion entsteht kein neues Tierleid.

In seltenen Fällen werden tierische Inhaltsstoffe zu Vaseline hinzugefügt.

Nicht-vegane Inhaltsstoffe in Vaseline:

  • Lanolin (Wollwachs)
  • Melkfett

Wenn einer dieser Inhaltsstoffe hinzugefügt wurde, sollte dieser aber klar in der Zutatenliste gekennzeichnet sein.

Wenn du also das Pech haben solltest, wirklich auf eine tierische Vaseline zu stoßen, kannst du das immerhin leicht herausfinden.

Ist Vaseline vegan?

Ja, Vaseline ist in der Regel vegan. Vaseline besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Ölen. Selten gibt es nicht-vegane Vaseline mit Lanolin oder Melkfett. Die meisten Produkte auf dem Markt sind aber vegan. 

Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen willst, kannst du die pflanzliche Vaseline von DM oder Rossmann kaufen. Beide sind klar als vegan gekennzeichnet. 

Warum ist Vaseline manchmal nicht vegan?

Vaseline ist manchmal nicht vegan, weil tierische Inhaltsstoffe wie Melkfett oder Lanolin hinzugefügt werden oder der Hersteller Tierversuche durchführt.

Die originale Vaseline wird vom großen Konzern Unilever hergestellt. Unilever sagt auf Anfrage das hier zu Tierversuchen:

Tierversuche für Kosmetika sind in der EU seit 2013 verboten. Wir hoffen, dass ein ähnliches Verbot auch global umgesetzt und die Akzeptanz alternativer Testmethoden beschleunigt wird. Ziel ist es, gesetzlich vorgeschriebene Tierversuche für Kosmetika abzuschaffen.

Unilever

Und auch PETA beschreibt Unilever als Vorreiter gegen Tierversuche.

Du musst dir also bei der originalen Vaseline keine Gedanken um Tierversuche machen. Andere Hersteller können natürlich Tierversuche durchführen.

Fazit: Vaseline ist in der Regel vegan

Du musst dir bei Vaseline wenig Sorgen machen, dass sie nicht vegan ist. Zugesetzte tierische Inhaltsstoffe sind klar gekennzeichnet und die Hersteller führen in der Regel auch keine Tierversuche für die Produkte durch.

Lies gerne weiter Artikel in denen du erfährst, ob Red Bull oder TUC vegan sind.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Du unterstützt damit einfach das Projekt Veganivore, vielen Dank dafür!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Markus Maibaum
5+ Jahre Vegan, Tierrechts-Aktivist, Umwelt-Wissenschaftler, Powerlifter, Hobby-Koch

Markus hat Veganivore gegründet, um die vegane Lebensweise zu verbreiten und unsere Erde ein kleines bisschen nachhaltiger & gerechter zu machen.

In seiner Freizeit setzt er sich leidenschaftlich gerne für Tierrechte ein, hält Vorträge für Umweltvereine, hebt Gewichte und probiert neue vegane Rezepte aus.

Erfahre mehr über Veganivore und folge uns auf Instagram oder Facebook.