Rocka No Whey im Test: Kauf nicht diese Sorten! (2024)

Foto des Autors
Zuletzt aktualisiert:

Kurz und Knapp

Rocka Nutrition hat danke Influencer Marketing einen großen Hype. Doch was ist dran an den Produkten?

Ich habe 105 vegane Proteinpulver getestet und nach Geschmack, Proteingehalt, Proteinqualität und Preis-Leistung bewertet. Daher kann ich gut einschätzen, wie Rocka im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet.

No Whey vs. No Whey Pro

Rocka No Whey

  1. Geschmack 5/5:
    Super lecker (dickflüssig)
  2. Proteingehalt 2,5/5:
    Niedrig (unter 70 g / 100 g)
  3. Proteinqualität 3/5:
    Mittelmäßige Proteinqualität, 4 Proteinquellen
  4. Preis-Leistung 2/5:
    Zu teuer für das was man bekommt

Rocka No Whey Pro

Rocka No Whey Pro Chocolate Drink
  1. Geschmack 5/5:
    Super lecker (dünnflüssig)
  2. Proteingehalt 5/5:
    Hoch (über 80 g / 100 g)
  3. Proteinqualität 5/5:
    Ausgeglichenes Aminosäureprofil, viel Leucin
  4. Preis-Leistung 4/5:
    Guter Preis pro Inhalt (pro 100 g Leucin)

Geschmack

Geschmackstest von 6 No Whey Sorten mit meiner Freundin.
Blindverkostung des No Whey und No Whey Pro im Vergleich aus meinem Youtube Video.

No Whey (Bewertung 5/5):
Das Rocka No Whey hat einen sehr süßen, intensiven Geschmack. Meiner Freundin und mir schmecken die 6 Sorten, die wir probiert haben, wirklich sehr gut.

Jede Geschmacksrichtung trifft hervorragend den beschriebenen Geschmack. Insgesamt ist das No Whey in 14 Geschmacksrichtungen erhältlich. Der Shake ist ziemlich cremig und dickflüssig.

Du stehst nicht auf süße Proteinpulver? Das kannst du tun.

Das Rocka No Whey Pro Pure* ist die geschmacksneutrale Version vom No Whey Pro. Es enthält keine künstlichen Süßungsmittel.

No Whey Pro (Bewertung 5/5):
In einer Blindverkostung konnte ich das No Whey Pro geschmacklich nicht vom No Whey unterscheiden. Beide sind sehr lecker. Das No Whey ist, üblich für ein Proteinpulver mit zugesetzten Aminosäuren, deutlich dünnflüssiger. Der einzige Nachteil: Das No Whey Pro ist nur in 4 Sorten erhältlich.

Proteingehalt

Hier sieht man die dünnflüssige Konsistenz vom No Whey Pro. Ich finde es dadurch angenehmer zu trinken.

No Whey (Bewertung 2,5-3,5/5):
Beim Proteingehalt schwächelt das No Whey. Je nach Geschmacksrichtung enthält das Pulver maximal 70 Gramm Protein pro 100 Gramm. Manche Sorten enthalten sogar nur 61 g Protein pro 100 g.

Das ist wirklich schwach. In meinem Test der 105 veganen Proteinpulver hatten alle Pulver im Durchschnitt einen Proteingehalt von 74,45 g Protein pro 100 g.

No Whey Pro (Bewertung 5/5):
Alle Sorten vom No Whey Pro enthalten über 80 g Protein pro 100 g. So einen hohen Proteingehalt erreichen nur wenige vegane Proteinpulver auf dem Markt.

Proteinqualität

Rocka NoWhey Pro zugesetzte Aminosäuren

No Whey (Bewertung 3/5):
Das No Whey ist ein Mehrkomponenten-Proteinpulver aus 4 pflanzlichen Proteinquellen. Das ist mittlerweile Standard in der Industrie. Auch ein Blick aufs Aminosäureprofil zeigt uns: Das No Whey ist bei der Proteinqualität nur Durchschnitt.

No Whey Pro (Bewertung 5/5):
Das No Whey Pro hat dank zugesetzter Aminosäuren ein ausgeglichenes Aminosäureprofil. Außerdem sind pro Portion 3 g der wertvollen Aminosäure Leucin enthalten. Die Aminosäure Leucin startet den Muskelaufbau.

Das No Whey Pro hat eine ausgezeichnete Proteinqualität, die mit nicht-veganem Whey Protein mithalten kann.

AminosäureNo Whey: Menge pro 100 gNo Whey Pro: Menge pro 100 g
Leucin5,4 g10,0
Lysin4,37,0
Threonin2,62,6
Valin3,54,2
Isoleucin3,14,2
Phenylalanin3,83,6
Methionin1,02,3
Tryptophan0,50,8
Histidin1,71,8
Prolin2,83,2
Tyrosin2,42,6
Arginin6,86,5
Glycin2,22,8
Cystein0,70,7
Glutaminsäure12,512,6
Asparaginsäure7,67,7
Serin3,23,7
Alanin3,13,1
Aminosäureprofile vom No Whey und No Whey Pro im Vergleich: Das No Whey Pro schneidet besser ab.

Preis-Leistung

No Whey (Bewertung 2,5/5):
Mit 36,99 € pro Kilogramm ist das No Whey für ein einfaches Mehrkomponenten-Proteinpulver wirklich zu teuer. Ein ähnliches Geschmackserlebnis bei gleicher Konsistenz gibt es bei meinem Preis-Leistungs-Sieger deutlich günstiger.

No Whey Pro (Bewertung 4/5):
Mit 37,99 € pro Kilogramm ist das No Whey Pro auch relativ teuer, man bekommt hier aber wirklich viel für sein Geld. Der Preis pro 100 g Leucin ist deutlich günstiger, als beim durchschnittlichen veganen Proteinpulver (39,99 € vs. 54,44 €).

Rocka No Whey Pro im Vergleich zu anderen Marken

Das Rocka No Whey Pro ist mein Testsieger aus 105 veganen Proteinpulvern. Es schneidet bei allen Kriterien sehr gut ab.

Auf dem deutschen Markt gibt es nur wenige Marken, die an die gute Proteinqualität vom Rocka No Whey Pro herankommen. Doch diese Produkte von Quantum Leap oder Evo sind einfach nicht so lecker wie das Rocka.

Das ist nicht nur meine Meinung. Auch bei einem Taste-Test in meinem Fitnessstudio hat das No Whey Pro* den Testern am besten geschmeckt.

Graph: Rocka No Whey Pro im Vergleich zum durchschnittlichen veganen Proteinpulver.

Wie gut ist das Rocka No Whey Clear?

Das No Whey Clear gefällt mir leider gar nicht. Die Proteinlimo besteht nur aus Erbsenprotein, was eine ziemlich schlechte Proteinqualität ergibt. Außerdem sind gerade einmal mickrige 58 g Protein pro 100 g enthalten.

Dazu kommt noch der hohe Preis von 91,64 € pro Kilogramm. Das No Whey Clear hat in meinem Test das schlechteste Preis-Leistungs-Verhältnis von allen veganen Proteinpulvern.

Alternative: Mein Lieblings veganes Clear Protein

Peak Fruity Vegan Protein Veganes Proteinpulver Proteinlimo

Das Fruity Vegan Protein von Peak hat als einziges veganes Clear Protein eine ausgezeichnete Proteinqualität (durch zugesetzte Aminosäuren). Zudem ist es das günstigste vegane Clear Protein.

Inhaltsstoffe der Rocka Nutrition Produkte

Das sind die Inhaltsstoffe des No Whey in der Sorte Vanilla Cookie:

ZUTATEN: Pflanzenproteinmischung 94 % (Erbsenproteinisolat, Kürbiskernmehl, Hanfsamenprotein, Sonnenblumenprotein, Walnussmehl), Aroma, Verdickungsmittel (Xanthan), Süßungsmittel (Sucralose, Steviolglycoside aus Stevia).

Das sind die Inhaltsstoffe des No Whey Pro in der Sorte Vanilla Cookie:

ZUTATEN: Favabohnenprotein, Erbsenproteinisolat, Aroma, L-Leucin, L-Lysin-Hydrochlorid, L-Methionin, L-Isoleucin, L-Valin, Verdickungsmitel (Xanthan), Salz, Süßungsmittel (Sucralose, Steviolglycoside), Cyanocobalamin.

Das sind die Inhaltsstoffe des No Whey Clear in der Sorte Green Apple:

ZUTATEN: Hydrolysiertes Erbsenprotein, Säuerungsmittel (Citronensäure, Äpfelsäure), Aroma, Süßungsmittel (Sucralose), Kokosnussöl, Rapsöl.

Fazit: No Whey Pro ausgezeichnet, andere Rocka Produkte eher schwach

Rocka No Whey Pro Testsieger

Von Rocka kann ich nur das No Whey Pro uneingeschränkt empfehlen. Es ist eines der wenigen Proteinpulver, dass mich sowohl beim Geschmack, als auch der Proteinqualität und dem Proteingehalt überzeugt.

Das Standard No Whey, sowie das No Whey Clear sind zwar super lecker, haben aber eine mittelmäßige bis schlechte Proteinqualität und vor allem einen sehr niedrigen Proteingehalt. Zudem sind sie einfach zu teuer.

Wenn du dir noch unschlüssig bist, welches vegane Proteinpulver das richtige für dich ist, hilft dir vielleicht mein ultimativer Test von 105 veganen Proteinpulvern.

Das Beste aus 105 veganen Proteinpulvern: Rocka No Whey Pro

Rocka No Whey Pro Chocolate Drink

FAQ – Weitere Fragen

Ist bei Rocka Nutrition alles vegan?

Ja, bei Rocka Nutrition ist alles vegan. Die Firma hat gegen Ende 2021 alle ihre Produkte auf vegan umgestellt und bringt seitdem immer neue vegane Produkte auf den Markt.

Was bedeutet No Whey Protein?

No Whey Protein bedeutet, dass kein Whey Protein enthalten ist. Stattdessen werden pflanzliche Proteine verwendet, um Whey Protein zu imitieren. Das No Whey Pro der Firma Rocka hat dank zugesetzter Aminosäuren sogar eine Proteinqualität auf Augenhöhe mit Whey Protein.

Was ist No Whey Clear?

No Whey Clear ist ein sogenanntes Clear Protein. Diese Proteinpulver ergeben nach dem Mischen eine ähnliche Konsistenz wie Limo. Daher werden Clear Proteine auch manchmal Proteinlimo genannt. Das englische Wort „Clear“ heißt übersetzt „klar“ und steht dafür, dass der Shake nach dem Mischen durchsichtig, wie eine Limo ist.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Du unterstützt damit einfach das Projekt Veganivore, vielen Dank dafür!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Markus Maibaum
5+ Jahre Vegan, Tierrechts-Aktivist, Umwelt-Wissenschaftler, Powerlifter, Hobby-Koch

Markus hat Veganivore gegründet, um die vegane Lebensweise zu verbreiten und unsere Erde ein kleines bisschen nachhaltiger & gerechter zu machen.

In seiner Freizeit setzt er sich leidenschaftlich gerne für Tierrechte ein, hält Vorträge für Umweltvereine, hebt Gewichte und probiert neue vegane Rezepte aus.

Erfahre mehr über Veganivore und folge uns auf Instagram oder Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner