Sind Lays Chips vegan? Nur wenige Sorten! (2024)

Foto des Autors
veröffentlicht am:
sind lays chips vegan

Kurz und Knapp

  • 3 Sorten Lays Chips sind vegan: Lays Gesalzen, Lays Salt & Vinegar und Lays Subway Teriyaki
  • Die anderen Sorten Lays Chips enthalten Milchbestandteile und sind daher nicht vegan.

Chips enthalten viele Zutaten, die nicht vegan sein können. Aromen und Co. sind meist nicht als tierisch deklariert.

Daher habe ich beim Hersteller von Lays nachgefragt, welche Lays Chips vegan sind.

Sind Lays Chips vegan?

Ja, drei Sorten Lays Chips sind vegan. Laut Hersteller enthalten die Lays Gesalzen, Salt & Vinegar und Subway Teriyaki keine tierischen Inhaltsstoffe. Die anderen Sorten Lays Chips beinhalten Milchbestandteile und sind daher nicht vegan.

Welche Lays sind vegan?

lays chips sorte gesalzen vegan

Die folgende Tabelle enthält alle Lays Sorten auf dem deutschen Markt und ihren Vegan Status:

Lays SorteVegan-StatusNicht vegane Zutat
Lays GesalzenVegan/
Lays Salt & VinegarVegan/
Lays Subway TeriyakiVegan/
Lays Red PaprikaNicht VeganSauerrahmpulver, Molkenpulver
Lays KräuterbutterNicht VeganAromen (Milch)
Lays Sour Cream & OnionNicht VeganMolkenpulver, Sauerrahmpulver, Buttermilchpulver
Lays KFC OriginalNicht VeganMolkenpulver, Magermilchpulver
Lays Pizza Hut MargheritaNicht VeganButtermilchpulver, Aromen (Milch)
Lays aus dem Ofen GesalzenNicht VeganAromen
Lays aus dem Ofen PaprikaNicht VeganMolkenpermeat
Lays aus dem Ofen Mediterrane KräuterNicht VeganSüßmolkenpulver, Aromen (Milch)
Lays Bugles OriginalNicht VeganAromen
Lays Bugles Nacho CheeseNicht VeganMolkepermeat, Käsepulver
Lays Bugles PaprikaNicht VeganAromen

Die Lays Paprika waren vor einem Jahr übrigens noch vegan. Die Rezeptur wurde umgestellt und Sauerrahmpulver, sowie Aromen mit Milch hinzugefügt.

Ein Reddit Nutzer schreibt das, was wir Veganer uns alle denken:

„So bescheuert, dass die bei Kartoffelchips immer Muttermilch reinmischen. Was soll denn das“

– Nutzer clouder300 in VeganDE auf reddit.com

Zur gleichen Zeit wurde übrigens die Rezeptur der Pringles Paprika geändert. Auch diese sind nicht mehr vegan.

Firmen verstecken hinter dem Begriff „veränderte/verbesserte Rezeptur“ Änderungen, die ihnen Geld einsparen, aber für den Endnutzer einen Nachteil darstellen.

Sind alle Lays vegan? Das sagt der Hersteller

Auf meine Frage, welche Lays Chips vegan sind, hat mir der Hersteller PepsiCo in dieser E-Mail geantwortet:

Gerne bestätigen wir Ihnen, dass folgenden Snacks keine tierischen Inhaltsstoffe zugefügt werden und diese für eine vegane Ernährung geeignet sind. Zudem enthalten alle Produkte des aktuellen Lay’s und Doritos Portfolios bis auf die mit ** gekennzeichneten Sorten keine alkoholischen Bestandteile:

Lay’s Gesalzen
Lay’s Salt & Vinegar **
Lay´s Subway Teriyaki
Doritos Sweet Chili Pepper **

Darüber hinaus sind die folgenden Produkte für eine vegetarische bzw. lacto-vegetarische Ernährung geeignet. Einige Produkte der Liste enthalten Milchbestandteile, diese sind mit einem *
gekennzeichnet. Die Milchbestandteile sind auch in der Zutatenliste ausgewiesen.

Lay’s Red Paprika*,**
Lay´s Kräuterbutter*
Lay’s Sour Cream & Onion*
Lay´s KFC Original*
Lay’s Pizza Hut Margherita*
Lay’s aus dem Ofen Gesalzen
Lay’s aus dem Ofen Paprika*
Lay’s aus dem Ofen Mediterranean Herbs*
Bugles Original
Bugles Nacho Cheese*
Bugles Paprika **
Doritos Nacho Cheese*
Doritos Paprika*
Doritos Pizza Salami*

* enthalten Milchbestandteile
** enthält Alkohol als Lösungsmittel für Aromen

Das zum Frittieren verwendete Öl ist in allen Fällen pflanzlichen Ursprungs. Das verwendete Raucharoma wird aus Hölzern gewonnen und ist damit ebenfalls pflanzlichen Ursprungs.

Zudem verfolgen wir in unseren Werken ein strenges Allergenmanagement. Die Produktions- und Reinigungsprozesse sind spezifisch darauf ausgerichtet, Kreuzkontamination zu vermeiden.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Produkten und hoffen, Ihnen mit diesen Angaben behilflich zu sein.

– PepsiCo Deutschland GmbH 30.04.2024

Auffällig sind dabei die zwei Sorten „Lays aus dem Ofen Gesalzen“ und „Bugles Original“, die auf der nicht-vegan Liste sind, aber keine Milchbestandteile enthalten.

Beide Sorten enthalten undeklarierte Aromen, die dann laut PepsiCo nicht frei vor tierischen Bestandteilen sind.

Lays Chips nicht vegane Zutaten

Diese nicht veganen Zutaten sind in Lays Chips enthalten:

  • Milchprodukte: Molkepermeat, Süßmolkenpulver, Molkenpulver, Käsepulver, Aromen, Sauerrahmpulver, Buttermilchpulver
  • Aromen mit Milch: Mehrmals wird beim Aroma dazu geschrieben, dass Milch enthalten ist.
  • undeklarierte Aromen: Diese Aromen sind ziemlich gemein, da man auf den ersten Blick nicht genau sieht, dass sie nicht vegan sind. Aromen können leider immer tierische Zutaten verstecken.

Das Raucharoma in Lays Chips ist laut PepsiCo vegan, da es nur aus Hölzern gewonnen wird. Milchsäure ist entgegen ihrem Namen übrigens auch vegan.

Das sind die Zutaten der veganen Lays Chips Gesalzen:

Zutaten: Kartoffeln, pflanzliche Öle (Mais, Sonnenblume, Raps in veränderlichen Gewichtsanteilen), Salz

Das sind die Zutaten der nicht veganen Lays Chips aus dem Ofen Gesalzen:

Zutaten: Kartoffelflocken (58%), Stärke (17%), Rapsöl (11%), Zucker, Weizenmehl, Emulgatoren (Lecithine, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Meersalz, Salz, Aromen, Dextrose, Säureregulator (Citronensäure).

Ich habe mal alle Zutaten orange markiert, die nicht vegan sein können. Am Ende wissen wir nicht, welche Zutat hier tierisch ist, PepsiCo bestätigt nur, dass eine dieser Zutaten tierischen Ursprungs ist.

An diesem Beispiel sieht man, wie schwierig es leider ist vegane Produkte im Supermarkt zu erkennen.

Du kannst nur beim Hersteller nachfragen oder auf klare vegane Kennzeichnung, wie das V-Label achten.

Fazit: Leider nur wenige Lays Chips vegan

Leider sind nur drei Sorten der Lays Chips vegan. Aber immerhin gibt es zwei dieser Sorten in fast jedem Supermarkt zu kaufen.

Vielleicht interessierin dich ja noch meine Artikel zu Red Bull oder Cola.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Du unterstützt damit einfach das Projekt Veganivore, vielen Dank dafür!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Markus Maibaum
5+ Jahre Vegan, Tierrechts-Aktivist, Umwelt-Wissenschaftler, Powerlifter, Hobby-Koch

Markus hat Veganivore gegründet, um die vegane Lebensweise zu verbreiten und unsere Erde ein kleines bisschen nachhaltiger & gerechter zu machen.

In seiner Freizeit setzt er sich leidenschaftlich gerne für Tierrechte ein, hält Vorträge für Umweltvereine, hebt Gewichte und probiert neue vegane Rezepte aus.

Erfahre mehr über Veganivore und folge uns auf Instagram oder Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner