Vegane Proteinriegel von Lidl im ultimativen Test (2024)

Foto des Autors
Zuletzt aktualisiert:
Vegane proteinriegel bei Lidl in 3 Sorten

Kurz und Knapp

  • Die veganen Proteinriegel von Lidl schmecken angenehm (nicht zu süß) und haben eine „chewy“ Konsistenz, man muss also viel kauen.
  • Im Vergleich zur Konkurrenz sind die Riegel nicht schlecht, aber es gibt bessere Alternativen. Hier habe ich 51 vegane Proteinriegel getestet.

Die veganen Proteinriegel von Lidl sind mit einem Preis von unter einem Euro pro Stück sehr attraktiv.

Auch der Proteingehalt und die drei Geschmacksrichtungen „Chocolate Brownie“, „Almond Cookie Dough“ und „Lemon Cake“ sind vielversprechend.

Ich habe 51 vegane Proteinriegel getestet und kann dadurch gut beurteilen, wie die Proteinriegel von Lidl im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden.

Bewertung: Vegane Proteinriegel von Lidl

Alle 3 Sorten der Proteinriegel von Lidl aufgeschnitten nebeneinander

Meine Bewertung

Geschmack 3,5/5

Konsistenz 3,5/5

Nährwerte 4/5

Preis-Leistung 4/5

Vorteile

  • Super günstig
  • Angenehme Süße
  • Nicht trocken

Nachteile

  • Konsistenz zu klebrig, man muss ewig kauen
  • Geschmack insgesamt nur mittelmäßig

Geschmack

Insgesamt gefiel mir bei den veganen Proteinriegeln von Lidl gut, dass er nicht zu süß ist. Der Geschmack ist angenehm süß und wird mit einer nur leicht bitteren Zartbitterschokolade-Note abgerundet. Der Riegel hat auch keinen unangenehmen Nachgeschmack. Doch alle Geschmacksrichtungen sind einfach nicht intensiv genug.

  • Chocolate Brownie Geschmack: Man schmeckt einen Schokoladengeschmack, der etwas an Schokomousse erinnert. Es fehlt hier aber etwas die geschmackliche Tiefe.
  • Mandel Cookie Dough Geschmack: Erst schmeckt man den Mandelgeschmack und dann kommt ein leichter Keksteig-Geschmack hinzu. Diese Sorte hat mir am besten geschmeckt.
  • Lemon Cake Geschmack: Wo ist hier der Cake? Ich schmecke nur künstliche Zitrone. Diese Sorte hat mich als Zitronenfan am meisten enttäuscht.

Konsistenz

Vegane Proteinriegel von Lidl von der Seite mit geöffneter Verpackung

Die Konsistenz ist für mich der größte Nachteil bei der Vegan Protein Bar von Lidl. Immerhin ist er durch eine neue Rezeptur nicht mehr trocken und sandig, wie die Version 1.0 von dem Riegel. Doch der Riegel ist so „chewy“, dass man wirklich ewig darauf herumkauen muss. Immerhin ist das Mundgefühl beim Kauen ganz nett, wie beim Kauen auf Keksteig.

Was mir hauptsächlich fehlt, ist der dynamische Kontrast bei der Konsistenz. Die Schokoladenhülle ist sehr dünn, wodurch sie nicht besonders knackig ist. Alles in allem hat der Riegel einfach eine sehr einheitliche Konsistenz. Das macht die Konkurrenz deutlich besser. Selbst der Riegel von dm ist außen etwas knackiger und innen etwas cremiger.

Nährwerte

An den Nährwerten vom veganen Proteinriegel von Lidl ist absolut nichts auszusetzen. Ein Eiweißgehalt von 26 Gramm pro 100 g ist durchschnittlich für einen veganen Proteinriegel. Manche Riegel schaffen auch über 30 g, das ist aber eher die Seltenheit.

Auch die Menge an Fetten und Kohlenhydraten ist absolut üblich. Mir ist der Anteil der gesättigten Fettsäuren etwas zu hoch, das liegt am raffinierten Kokosöl, was zugesetzt wurde. Die hohe Menge an mehrwertigen Alkoholen ist auf Maltit zurückzuführen. Dieser Süßstoff wird häufig in veganen Proteinriegeln als Zuckerersatz verwendet. Er ist unbedenklich und kann nur in hohen Mengen zu Verdauungsproblemen führen.

NährwertePro 100 gPro Riegel (40 g)
Energie388 kcal155 kcal
Fett19 g7,6 g
davon gesättigte Fettsäuren13 g5,2 g
Kohlenhydrate24 g9,6 g
davon Zucker1,7 g0,7 g
davon mehrwertige Alkohole18 g7,2 g
Eiweiß 26 g10,4 g
Salz0,41 g0,16 g
Die Tabelle zeigt die Nährwerte des Lidl Vegan Protein Bar in der Sorte Mandel Keksteig.

Die Nährwerte sind auffällig nah an den veganen Proteinriegeln von Ironmaxx. Das liegt daran, dass Ironmaxx der Hersteller für die Lidl Riegel ist. Immerhin kriegt man die gleichen Riegel bei Lidl günstiger. Doch auch die Ironmaxx Riegel haben in meinem Test nur mittelmäßig abgeschnitten.

Preis-Leistung

Der große Pluspunkt der Proteinriegel ist der Preis. Unter 1 € pro Riegel ist schon eine Ansage im Vergleich zu den großen Firmen, wo ein (besserer) Riegel ca. 2 € kostet. Für diesen niedrigen Preis ist die Leistung auch wirklich in Ordnung. Auch wenn ich hier lieber zum veganen Proteinriegel von dm greifen würde.

Alternative: Mein Testsieger aus 51 veganen Proteinriegeln

Der vegane Protenriegel von Alpha Foods verbindet einen intensiven Geschmack mit einer ausgezeichneten Konsistenz. Für mich ist er geschmacklich nicht von einem richtigen Schokoriegel zu unterscheiden.

Inhaltsstoffe der veganen Proteinriegel von Lidl

Die Inhaltsstoffe des veganen Proteinriegels von Lidl sind üblich für einen veganen Proteinriegel. Es sind 3 verschiedene pflanzliche Proteinquellen enthalten und als Süßungsmittel werden Maltit und Stevia verwendet.

Das sind die Grundzutaten des veganen Proteinriegels von Lidl:

ZUTATEN: 30% Eiweißmischung (Erbseneiweiß, Rapssamenprotein, Ackerbohneneiweiß), 20% Kakaoüberzug (Süßungsmittel: Maltit; Kokosfett gehärtet, stark enthöltes Kakaopulver, Emulgator: Lecithine; natürliches Aroma), Fructo-Oligosaccharide, Feuchtemittel: Polydextrose, Glycerin; Kokosöl, Emulgator: Lecithine, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Süßungsmittel: Stevioglycoside und Stevia

Nährwerte Riegel Zitronenkuchen

Bei den einzelnen Sorten weichen die Zutatenlisten etwas voneinander ab. Bei der Sorte „Brownie“ werden Kakaostücke, bei „Mandel-Keksteig“ natürlich Mandeln und bei der Sorte „Zitronenkuchen“ werden Zitronenpulver und Zitronenaroma hinzugefügt.

Fazit: Die Vegan Protein Bar von Lidl ist okay, es gibt aber bessere

Lidl hat schon einen guten veganen Proteinriegel geschaffen. Er ist aber einfach nicht geschmacksintensiv oder cremig genug, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Die veganen Proteinriegel von dm sind bei ähnlichem Preis deutlich cremiger und erinnern eher an einen Schokoriegel.

Auch mein Testsieger von Alpha Foods oder der Preis-Leistungs-Sieger von Profuel sind bei Geschmack und Konsistenz noch einmal auf einem ganz anderen Level.

Wenn du nach noch mehr Protein suchst, interessiert dich vielleicht mein Test von 105 veganen Proteinpulvern.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Du unterstützt damit einfach das Projekt Veganivore, vielen Dank dafür!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Markus Maibaum
5+ Jahre Vegan, Tierrechts-Aktivist, Umwelt-Wissenschaftler, Powerlifter, Hobby-Koch

Markus hat Veganivore gegründet, um die vegane Lebensweise zu verbreiten und unsere Erde ein kleines bisschen nachhaltiger & gerechter zu machen.

In seiner Freizeit setzt er sich leidenschaftlich gerne für Tierrechte ein, hält Vorträge für Umweltvereine, hebt Gewichte und probiert neue vegane Rezepte aus.

Erfahre mehr über Veganivore und folge uns auf Instagram oder Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner